Cryptocurrency

Zeit um bei Bitcoin bullisch zu werden? Fraktal deutet auf Anstieg hin

Zeit um bei Bitcoin bullisch zu werden? Fraktal deutet auf Anstieg hin

Die Bitcoin-Szene verändert sich, seit die wieder auf Bewegung ist. Seit dem Einbruch in den letzten Monaten werden die Börsen traderisch geprägt. Jetzt verhalten die Gedanken sich. Zwar hat der Bitcoin längst wieder verlassen den Teich, aber auch er ist kein Rettungsring.

Nächstes Jahr, wenn die Kryptowährung Bitcoin ihren Höchststand erreicht hat, wird auch die Krypto-Währung Ethereum in ihren Grundfesten brechen. Damit dies zu einem regelrechten Absturz führt, gibt es ganz klare Signale.

Der Preis von Bitcoin steckt in einer Handelsspanne fest und hat sich seit Wochen kaum bewegt. Wenn Sie sich die historische Volatilität des Vermögenswerts ansehen, werden Sie ein fraktales Muster erkennen, das darauf hindeutet, dass der Preis von BTC kurz davor ist, Allzeithochs zu erreichen.

Wiederholt sich die Vergangenheit?

Mark Twain sagte: Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber oft reimt sie sich. Diese Erklärung erklärt am besten die Theorie der sich wiederholenden Preismuster, die Fraktale genannt werden. Diese Fraktale helfen Analysten, zukünftiges Marktverhalten vorherzusagen und zu prognostizieren.

So führte jeder größere Ausbruch über das historische Hoch zu einem parabolischen Aufwärtstrend, und die Ähnlichkeiten zwischen diesen jüngsten Aufwärtsserien sind unverkennbar. Allerdings ist der jüngste Aufwärtstrend ins Stocken geraten und hat sogar eine 50%ige Korrektur erfahren.

Während der Markt über das Ende des Aufwärtstrends spekuliert, geben auch die technischen Indikatoren keine klare Antwort. Auf dem Wochenchart sind mehrere Doji-Kerzen zu sehen, die Handelsspanne ist eng und die Volatilität ist auf ein signifikantes Niveau gesunken. All diese Anzeichen deuten auf eine mögliche Reaktion hin, und sollte sich die Vergangenheit wiederholen, dürfte es in den kommenden Wochen zu massiver Volatilität nach oben kommen.

Was uns die historische Volatilität über den Bitcoin-Bullenmarkt verrät

Wenn Sie sich den historischen Volatilitätsindikator auf dem Wochenchart ansehen, könnten Sie auf etwas stoßen.

Zeit um bei Bitcoin bullisch zu werden? Fraktal deutet auf Anstieg hin

Während des vorherigen Bullenmarktes blieb die Volatilität schließlich über einem wichtigen Niveau nach dem Ausbruch und die letzte Phase des Bullenmarktes begann. Diejenigen, die dachten, dass dies der Höhepunkt des Zyklus war, wurden eines Besseren belehrt, da Bitcoin um weitere 900% stieg und die Volatilität parabolische Werte erreichte.

Derzeit versucht BTC, über einer sehr ähnlichen Unterstützungslinie zu bleiben, und wenn dieses Szenario anhält, könnte der Bitcoin-Preis auf einer parabolischen Kurve steigen. Der aktuelle Aufwärtszyklus wird also im Dezember seinen Höhepunkt erreichen, der – historisch gesehen – seit 2017 jedes Jahr ein signifikantes Hoch oder Tief markiert hat.

 

Bitcoin

$ 34.488,00

Führung: Bitcoins kaufen

Direktinvestition

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie müssen sich fragen, ob Sie sich das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, leisten können.

 

Geänderter Text: newsbtc

Privacy settings,How Search works,coin update de