Cryptocurrency

Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich?

Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich?

NFT ist eine riskante Wette. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn immer mehr Musiker veröffentlichen ihre Werke, die sogenannten Non-Fungible-Tokens (NFT), als seltene Ware auf der Ethereum-Blockchain. Jetzt will auch Scooter auf der NFT-Welle reiten. Doch wie sinnvoll ist das Modell der künstlichen Knappheit?

Die Upbeat-Hardcore-Künstler Scooter um ihren erhabenen Frontmann H.P. Baxxter bringen 16. April mit God Save the Rave ihr 20. Studioalbum – und setzen dabei ganz auf digitale Entbehrungen. Also, schon, und besonders an diesem Freitag, dem 9. April, verkaufen Sie exklusive Produkte für Fans auf opensea.io. Sie haben es erraten, die digitalen Bilder zum Verkauf sind NFT. Deshalb will die Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Berliner Startup twlvxtwlv NFT Kunstwerke mit Bezug zu Rollern versteigern. Einer von neun. Die zum Verkauf stehende Arbeit von April zum Beispiel basiert auf Da Vincis Abendmahl; das Motiv ist natürlich nicht Jesus, sondern – wie könnte es anders sein – H.P. Baxter.

Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich? Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich?

Neben dem digitalen Coverart, das Geschmackssache ist, versteigert twlvxtwlv Sondereditionen von Scooters Album mit animierten Versionen des Coverartworks. Der größte Posten, der zur Versteigerung steht, ist ein Lifetime-Ticket, um die Band live zu sehen. Das Ziel von exklusiven Albumcovern ist es, das Gefühl zurückzubringen, dass man ein seltenes Kunstwerk sein Eigen nennen kann. Alben auf Vinyl können im digitalen Zeitalter NFT-Kunst sein.

Wir wären nicht Scooters, wenn wir nicht ab und zu etwas Neues ausprobieren würden. Dies ist ein aufregender Meilenstein für uns, da wir unser 20-jähriges Jubiläum feiern. Das Album Scooter wird nun auch unter dem Namen NFT veröffentlicht. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans diese neue Möglichkeit, mit uns und unserer Musik zu interagieren, lieben werden, ebenso wie die Möglichkeit, auf echte Sammlerstücke zu bieten. Mit unserem NFT erhalten Sie etwas Einzigartiges, das Sie bei niemandem sonst finden werden.

H.P. Baxter.

Die Idee ist also, das Prinzip der Knappheit durch NFT wieder in den digitalen Raum zu bringen. Aber kann das funktionieren?

Knappheit als Grundlage für Eigentumsrechte …

Knappheit ist der natürliche Zustand der Welt. Wir leben nicht im Garten Eden: Die Verfügbarkeit von Rohstoffen, Waren, Arbeitskräften und Betriebsmitteln ist offensichtlich begrenzt. Eigentumsrechte sind auf dieser Bedingung aufgebaut: Wir brauchen einen fairen Mechanismus, um zu bestimmen, wer knappe Ressourcen verwaltet. Mit anderen Worten: Das Prinzip des Privateigentums soll Schutz vor Konflikten um knappe Güter bieten.

Wie kann man Bitcoins kaufen? Berater und Verkäufer Vergleich 2021

Wir erklären schnell und übersichtlich, wie Sie Bitcoins sicher und günstig kaufen können und worauf Sie achten müssen!

Zur Anleitung >>

Man kann sich jedoch fragen, wie dieses logische und sinnvolle Prinzip auf den digitalen Raum übertragen werden kann. In der Tat hebt die Möglichkeit der unbegrenzten Reproduktion das Prinzip der Knappheit der Güter auf. Im digitalen Raum können Assets, in diesem Fall Daten, kopiert werden. Mit anderen Worten: Sie sind nicht mehr grundsätzlich selten, sondern einfach allgegenwärtig.

Dies steht übrigens auch im Gegensatz zum Bitcoin. In der Tat bleibt die digitale Knappheit von Bitcoin genau im digitalen Raum, da Bitcoin kein flexibles Off-Chain-Asset wie ein Kunstwerk ist. Außerdem kontrolliert und erzwingt ein mächtiger sozialer Vertrag die absolute digitale Knappheit von Bitcoin; dieser Aspekt fehlt bei NFT. Was hält einen Künstler davon ab, mehr und mehr NFTs desselben Werks zu produzieren? Im Gegensatz zu BTC, ist NFT nicht ohne Nachteile.

… und wünscht

Dies stellt eine Herausforderung für Künstler dar, für die die Lösung vom NFT zu kommen scheint. Die Idee ist folgende: Statt sich endlos zu wiederholen, schafft der Künstler einzigartige Werke. Im Fall von Scooter bestehen die Auftritte von Frontmann Baxxter aus sporadisch vorgetragenen Schreien wie Hyper, Hyper und sind daher nicht einfach zu kopieren.

Dahinter steht die Idee, bei den Fans den Wunsch zu wecken, etwas zu besitzen, das nur in begrenzter Stückzahl verfügbar ist. Die Blockchain macht dies möglich.

Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich? Wie sinnvoll ist künstlicher Knappheit wirklich?

H.P. Baxxter glaubt auch, dass vor allem Ethereum vom NFT-Wahn profitieren wird. In einem Interview mit BTC-ECHO sagte der Frontmann von Deutschlands beliebtester Techno-Band:

Ich bin kein Kunstexperte, aber ich denke, dass NFT zum Beispiel der Kryptowährung Ethereum einen Schub geben wird. Interessant wird es aber auch für Galerien, Künstler und Musiker, die zum ersten Mal Originale versteigern/erwerben können.

H.P. Baxter in einem Interview mit BTC-ECHO.

Es ist jedoch fraglich, ob das NFT-System in der Lage sein wird, sich zu konsolidieren. Denn das Argument, dass das Original immer mehr wert ist als die Kopie (man kann einen Van Gogh-Druck für ein paar Euro kaufen, während das Original Millionen kostet), funktioniert nur, wenn es einen wirklich erkennbaren Qualitätsunterschied zwischen Original und Kopie gibt. Im digitalen Raum ist dies fast unmöglich. NFEs sind .jpeg-, .mp3- oder andere digitale Dateien, die auf genau die gleiche Weise kopiert werden können. Eine Kopie des NFT-Jobs ist zu 100 % die gleiche Datei wie das Original. Im Gegensatz zum Original-Ölgemälde hat der Meister die Original-Pinsel nicht über die Original-Leinwand gezogen, so dass Sie den Qualitätsunterschied sehen können.

Der digitale Raum ist grundlegend unübersichtlich

NFT ist ein Versuch, das Prinzip der Knappheit in das digitale Zeitalter zu bringen. Aber verstößt das nicht gegen das Versprechen des Internetzeitalters? Das Schöne am Internet ist, dass jeder Zugriff auf das Wissen und die Kreativität der Menschheit hat. Sie müssen sich zum Beispiel nicht mehr verschulden und nach Boston ziehen, um einen Kurs in Harvard zu belegen, sondern Sie können die Vorlesung eines Professors bequem von Ihrer Couch aus für weniger als 100 Dollar besuchen – Sie bekommen dafür kein Zertifikat, sondern nur das erworbene Wissen.

Doch das digitale Zeitalter hat auch seine Schattenseiten. Auf der anderen Seite werden die Künstler mit neuen Methoden des Geldverdienens konfrontiert. Es ist ein Problem, mit dem die Musikindustrie schon seit Jahrzehnten zu kämpfen hat – Stichwort: illegales Filesharing. Früher funktionierte der Verkauf von kaum produzierten Platten, aber heutzutage ist es immer schwieriger, mit dem Verkauf von Musik Geld zu verdienen. Der Verkauf von Fan-Werbung über die NFT könnte dabei sicherlich helfen. Diese Chance sieht auch H.P. Baxxter:

Ich bin schon in Versuchung, die Fotos in einer großen Vitrine in meinem Wohnzimmer aufzuhängen. Das Berliner Startup twlvxtwlv hat unsere Album-Cover in limitierte Sammler-Editionen verwandelt und gibt damit einer neuen Generation von Musikfans die Chance zum Einstieg.

H.P. Baxter.

Es ist jedoch fraglich, wie nachhaltig der Hype um den NFT ist. Vor kurzem hat der Künstler Beeple seine digitale Arbeit an Everydays verkauft: In seinen ersten 5.000 Tagen verdiente er die Rekordsumme von 69 Millionen Dollar, was ihn zu einem der erfolgreichsten Künstler unserer Zeit macht.

Allerdings frage ich mich zu Recht, was einen solchen Preis rechtfertigt. Das NFT-Bild wurde im .jpeg-Format verkauft und ist eine Collage aus hochauflösenden digitalen Zeichnungen, die für Lau auf tumblr erstellt wurden. Natürlich besitzen oder verkaufen Sie nicht die Rechte an dem Bild, wenn Sie eine .jpeg-Datei hochladen. Aber sollte es in der Kunst wirklich um Besitz gehen?

Natürlich sollten Sie sich freuen, dass ein bestimmter Künstler eine Million Dollar verdient und für seine Arbeit bezahlt wird. Das Ausmaß des Hypes um NFT bleibt jedoch eine offene Frage. Auch die neueste Ausgabe des Cryptocompass ist NFT gewidmet. Wenn Käufer jedoch irgendwann feststellen, dass ihr NFT gar nicht einzigartig ist, kann die Blase genauso schnell platzen, wie sie entstanden ist.

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitalen Währungen
(print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.