Cryptocurrency

Warum es bald zu einem Hype kommt

Warum es bald zu einem Hype kommt

Es ist ein bekannter Fakt, dass die Menschen auf der ganzen Welt aufhören zu sparen und beginnen, Geld in Kryptowährungen und ICOs zu investieren. Sie investieren in krypto-währungen, weil sie glauben, dass sie am Ende ihre Investitionen verdoppeln können. Wenn Sie in den letzten sechs Monaten nicht an die Untergrundbewegung des Kryptowährungsmarktes gedacht haben, dann haben Sie ganz

Beim Blick auf die Kurstrack über die Kryptowährungen fällt auf, dass die verschiedenen Marktteilnehmer über eine gemeinsame Zukunft der Kryptowährung sprechen. Damit ist gemeint, dass die meisten Prognosen einen Aufwärtstrend der Kryptowährungen bis zum Jahr 2019 zeigen. Zuerst wird das Echo dieser Prognosen sehr verhalten sein, doch bis zum Ende des Jahres werden die meisten dieser Prognosen

Warum es bald zu einem Hype kommt

Im Bereich der Kryptowährungen entsteht allmählich eine neue Verrücktheit – die Rede ist von sogenannten Social Tokens. Was sie sind, was sie mit NFT zu tun haben und warum sie eine interessante Investition sein können.

Der Kryptowährungsmarkt ist dafür bekannt, dass er regelmäßig Schwankungen unterliegt. Der mit Abstand berühmteste Kryptowährungstrend, der in einer großen Blase endete, war der ICO-Boom im Jahr 2017. Insbesondere DeFi-Anwendungen haben im letzten Jahr viel Kapital angezogen, während die viel häufigeren nicht-funktionalen Token (NFTs) jetzt Schlagzeilen machen – siehe die April-Ausgabe von Cryptocompass.

Wer pünktlich ist und sich frühzeitig im neuen Markt positioniert hat, kann mit deutlichen Preissteigerungen rechnen. Das heißt, es ist klar, dass einige Kryptowährungs-Enthusiasten versuchen, herauszufinden, was das nächste große Ding sein wird. Und es gibt viele Gründe zu glauben, dass der nächste Kryptowährungstrend bereits in Sicht ist: Soziales Token.

Was sind soziale Token?

Der Begriff Social Token ist recht vage und umfasst alle Token, die Personen oder sozialen Netzwerken zugeordnet werden können. Die Token werden also nicht von einem traditionellen Unternehmen ausgegeben, sondern von Einzelpersonen oder Gemeinschaften. Mit einem Smart Contract kann zum Beispiel ein Musiker ein soziales Token ausgeben, das direkt mit seinem Ruf oder seinem Einkommen zusammenhängt.

Auf der kollektiven Ebene können Social Tokens aber auch von Gemeinschaften ausgegeben werden, was einem kollektiv organisierten Ökosystem sehr ähnlich ist. Das Ziel ist eine möglichst autonome Wertschöpfung unter Einbeziehung von Produzenten, Nutzern und Konsumenten, damit der Nutzen nicht einem einzelnen Vermittler wie Facebook, Twitter oder Spotify überlassen bleibt.

Lernen Sie den Handel mit Kryptowährungen

Ein Einsteigerkurs zum Handel mit Bitcoin und digitalen Währungen

4-stündiger Videokurs mit Profi-Trader Robert Roter

 

 

Was verbirgt sich hinter den sozialen Markern?

Nehmen Sie das Beispiel eines bekannten Musikers oder einer Band, die eine große Fangemeinde auf Social-Media-Kanälen hat und regelmäßig ihre Songs auf Spotify etc. veröffentlicht. Rockbands wie Kings of Leon, Rapper wie Snoop Dogg und Deutschlands bekannteste Techno-Band, Scooter, haben NFT bereits für sich entdeckt, um ihre Marke und Musik zu promoten und zu monetarisieren. Wenn also ein neues Album veröffentlicht wird, macht es Sinn, NFTs dafür zu erstellen, die mehr als nur künstlerische Qualität bieten.

Während NFTs also ein Recht, ein Attribut, das Eigentum an einer bestimmten Sache verkörpern, z. B. ein Musikstück, ein Kunstwerk, eine Web-Domain usw., gehen Social Tokens einen Schritt weiter. Diese Art von Token bezieht sich nicht auf einen einzelnen NFT, sondern auf die Person oder Gruppe, die dahinter steht. Es sind also nicht mehr digitale Objekte, die einen Wert schaffen, sondern digitale Interaktionen, die diese neue Ebene von sozialen Token schaffen. Schließlich wird, wie im Beispiel des Musikers, Wert nicht nur durch seine Arbeit, sondern auch durch seine Reichweite und Reputation in den sozialen Medien geschaffen. Denken Sie nur an die Angebote von Influencern auf Instagram oder Facebook in diesem Moment.

In der neuen Ausgabe von Cryptocompass besprechen wir die Größe des Social-Token-Marktes, wie man einen Token erstellt und den Wert einer Investition in diese Token.

Sind Social Token das nächste große Ding?

Anlagetrend: Social Token

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitalen Währungen
(print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten mit Informationen zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Das Porto wird direkt an Ihre Haustür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.