Cryptocurrency

Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände

Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände

Der Bitcoin-Preis und die Hash-Rate setzen ihren Weg der Erholung fort, während Elon Musk sich dafür verantworten muss, Bitcoin an Tesla zu verkaufen. Markt-Update.

Der Preis von Bitcoin erholt sich nach dem jüngsten Absturz weiter: Die Kryptowährung stieg wieder auf 54.000 $ und verzeichnete einen Tagesgewinn von 3,6 Prozent.

Bitcoin-Preis der Woche. Quelle: BTC-ECHO

Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände

Nach der Abschaltung der Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks am 15. Während bitcoin am 17. April auf sein Rekordhoch von 197,8 Exahashes pro Sekunde (EH/s) reagierte, fiel er stark auf 106 EH/s, den niedrigsten Stand seit November 2020. Der Rückgang der Hashrate hängt mit der vorübergehenden Schließung von chinesischen Kohleminen in der Provinz Xinjiang zusammen. Nach einer kurzen Verzögerung folgte der Bitcoin-Preis der Hash-Rate nach Süden.

Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände

Schaut man sich den immer noch steigenden Miners’ Position Index (MPI) an, so gewinnt man den Eindruck, dass die Minenarbeiter ihre Maschinen Mitte April nicht aus wirtschaftlichen Gründen heruntergefahren haben. MPI ist das Verhältnis der BTC, die die Portfolios aller Miner verlassen, zu ihrem jährlichen gleitenden Durchschnitt. Werte über 2 zeigen an, dass die meisten Bergleute Verkäufer sind.

Bitcoin MPI. Quelle: Kryptowährung

Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände Tesla verkauft 10 Prozent seiner Bitcoin-Bestände

Laut den Online-Analysten von Cryptoquant befindet sich der MPI seit Anfang März überwiegend im negativen Bereich. Und da haben Sie es: Bitcoin-Miner klammerten sich mit ihren diamantenen Händen an das digitale Gold, selbst nachdem der Bitcoin-Kurs die jüngsten Rekordhöhen erreicht hatte.

Wie kann man Bitcoins kaufen? Berater und Verkäufer Vergleich 2021

Wir erklären schnell und übersichtlich, wie Sie Bitcoins sicher und günstig kaufen können und worauf Sie achten müssen!

Zur Anleitung >>

 

Tesla pimpt Bilanz mit Bitcoin-Verkäufen

Der US-Autobauer Tesla schlug hohe Wellen, als er am 26. seine Quartalsergebnisse bekannt gab. Der April hat in der Kryptowährungsgemeinschaft für Aufsehen gesorgt. Nachdem der selbsternannte Tech-König Elon Musk im Frühjahr die BTC-Bullen mit der Ankündigung eines Investments in Bitcoin mit den Hufen scharren ließ, wurde gestern klar, dass Tesla nicht der Brüter der letzten Instanz ist. Dies folgt auf Teslas Nettogewinn von 438 Millionen Dollar im ersten Quartal 2020, wovon 101 Millionen Dollar aus dem Verkauf von Bitcoins stammen.

Elon Musk musste sich daraufhin von einem Teil der Twitter-Gemeinde Vorwürfe anhören, er habe Papierhände und habe die Community mit vorformuliertem Unsinn über Bitcoin in die Irre geführt. Der Sportblogger David Portnoy, dessen Alter Ego El Presidente selten kontroverse Aussagen zulässt, ist auf den Plan getreten. An seine 2,4 Millionen Follower richtete Portnoy eine Verständnisfrage, verbunden mit einer Warnung vor Bitcoin:

Verstehe ich das richtig? @elonmusk kauft @Bitcoin. Dann pumpt er es auf. Er kommt näher. Dann versenkt er den Ball und macht ein Vermögen. Sehen Sie, ich habe #Bitcoin, aber #Bitcoin ist genau das, was wir dachten, dass es war. Aber seien Sie nicht der letzte #HODLER.

Es dauerte nicht lange, bis der CEO von Tesla zurückschlug. Elon Musk stellte in seiner Antwort klar, dass er nicht persönlich verkauft. Teslas Verkauf von Bitcoins diente zuvor als Beweis dafür, dass BTC ein liquider Vermögenswert ist, sagte er. Auf die provokante Frage von Portnoy angesprochen, sagte er:

Nein, ist es nicht. Ich habe keine meiner Bitcoins verkauft. Tesla verkaufte 10 % seiner Vermögenswerte, hauptsächlich um die Liquidität von Bitcoin als Alternative zum Halten von Bargeld in der Bilanz zu demonstrieren.

Offenbar gibt es in der Chefetage von Tesla noch einige andere Nocoiners, die eine solche Überzeugung brauchen.

 

bitcoin pricedogecointesla sold bitcointesla bitcointesla q1 earnings 2021elon musk sold bitcoin,People also search for,Privacy settings,How Search works,Dogecoin,Software,bitcoin price,bitcoin kurs,ethereum kurs,dogecoin kurs,börse online,tesla sold bitcoin,tesla bitcoin