Der CEO von Tesla verkündet auf Twitter, dass amerikanische Privatpersonen nun Elektroautos mit Bitcoins kaufen können.

Jetzt können Sie einen Tesla mit Bitcoins kaufen. Sie haben richtig gelesen, und es ist kein Gerücht, auch der 1. April liegt noch in weiter Ferne. Die Informationen stammen direkt von Tesla-CEO Elon Musk selbst.

 

Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC) Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC)

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

In einem Tweet schrieb der Tesla-CEO, dass zukünftige Autobesitzer in der Lage sein werden, das weltberühmte Elektroauto mit Bitcoin, der größten digitalen Währung der Welt, zu kaufen.

Musk fügte hinzu, dass Tesla nur interne und Open-Source-Software verwenden und seine eigenen Bitcoin-Knoten direkt betreiben wird. Die von Tesla-Nutzern gezahlten BTC werden also als Bitcoins gespeichert und nicht in Fiat-Währung umgewandelt – wie andere Bitcoin-Fiat-Käufe.

Das bedeutet, dass Tesla im Gegensatz zu den meisten anderen Käufen von realen Vermögenswerten, wie Immobilien, Uhren oder Yachten, die erhaltenen Bitcoins weiterhin auf seinen Konten hält, anstatt BTC zu nehmen und sie sofort in Dollar (oder anderen Währungen) abzuheben.

Obwohl dieses Angebot derzeit nur für US-Bürger verfügbar ist, sagte Musk, dass Autokäufer in anderen Ländern bald in der Lage sein werden, den neuen Tesla mit BTC zu kaufen. Dies sollte noch in diesem Jahr möglich sein, sagte er in einem weiteren Tweet.

Auf der anderen Seite des 1,5-Milliarden-Dollar-Kaufs von Tesla

Musk, offiziell eine technische Führungskraft bei der Autofirma Tesla, weiß schon seit einiger Zeit von Bitcoin. Er verbrachte Monate damit, Memes über die Währung (und Dogecoin) zu machen und folgte sogar dem Mammut Tesla, der Bitcoins für seine Bücher kaufte.

Tesla hat Bitcoins im Wert von über 1,5 Milliarden Dollar gekauft, ebenso wie MicroStrategy (das über 90.000 BTC besitzt).

Tesla sagte, dass es Bitcoin zu seinem Tresor hinzugefügt hat, um sich gegen die Inflation abzusichern und Rendite in einer sich überdurchschnittlich entwickelnden, weltweit anerkannten und liquiden Anlageklasse zu finden, laut einem Bericht der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC).

 

Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC) Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC)

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Das Unternehmen hat sich einer Gruppe von Technologieunternehmen wie MicroStrategy und dem Zahlungsunternehmen Square angeschlossen, deren gemeinsamer Nenner darin besteht, durch Bitcoin bessere Renditen zu erzielen und sich gleichzeitig von traditionellen Anlagen zu entfernen.

Einige Benutzer scheinen Tesla zu drängen, Dogecoin zu übernehmen, worüber Musk gerne scherzt. Und angesichts des Potenzials des Mems ist das nicht völlig überraschend.

 

Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC) Super-bullish! Tesla erlaubt ab sofort die Bezahlung mit Bitcoin (BTC)

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Unterdessen sprang der Bitcoin nach Musks Tweet auf 56.000 Dollar. Er ist in den letzten 24 Stunden um über 6% gestiegen.

Textunterschriften: Kryptoslate

tesla bitcoin payment,tesla bitcoin price,how many bitcoin to buy a tesla,how to order tesla with bitcoin,buying tesla with bitcoin,tesla bitcoin cost,Privacy settings,How Search works,tesla bitcoin tax,elon musk bitcoin

You May Also Like

Siegeszug der Smart-Contracts wird durch „Ghettoisierung“ verhindert

Related Tags: Der aktuelle Hype um dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) erschüttert das Internet…

Bitcoin-Wochenausblick: Kritischer Support hält, $60.000-Durchbruch möglich

Die Bitcoin-Preise fielen über das Wochenende aufgrund der volatilen Stimmung. Die Kryptowährung…

Auch Goldman Sachs öffnet Bitcoin „schon bald“ für wohlhabende Kunden

Bitcoin (BTC) und einige Altcoins werden bald für einige Kunden einer großen…

NFT-Markt mit Verlusten von rund 70 %

Der Beginn des Jahres 2021 war ein großartiger Start für NFT Chips.…