Cryptocurrency

OTC-Handel läuft heiß – Die „großen Jungs“ wollen wieder Bitcoin

OTC-Handel läuft heiß – Die „großen Jungs“ wollen wieder Bitcoin

Das „bitcoin beißt“ wieder an! Das ist die Aufgabe der „großen Jungs“. Sie wollen jetzt auf jedenfalls Bitcoin investieren, und zwar wieder in die Höhe. Diese Investitionen werden in den nächsten Wochen beginnen, es werden noch mehr Möglichkeiten geben, und es wird ganz sicher eine Wachstumsphase geben.

Bitcoin hat einige Jahre in den Hinterzimmern der Welt einen eher unsicheren Ruf, trotzdem nutzen viele Menschen das Angebot, es durchblicken zu lassen. Dabei kann die digitalen Währung auch sehr viel erreichen, sofern man die richtigen Wege einschlägt. Das Bitcoin-Handelsvolumen hat sich von Oktober 2015 bis Ende Mai 2016 im Jahresvergleich um mehr als 1000% erhöht, im gleichen Zeitraum ist der Kurs um mehr als 50% gest

Der Bitcoin-Preis stürzt Richtung 10.000 Dollar ab. Das wäre ein Wertverlust von umgerechnet 10.000 Prozent innerhalb eines Jahres. Eigentlich läuft der Handel mit den Kryptowährungen in den Kassen der „großen Jungs“ im Keller. Doch ein kleiner Haken: Die „Großen“ sind unzufrieden. Sie haben die Regulierung nicht gewollt und verlangen nun, dass das Konzept „Handel“ zurückgewählt. Read more about krypto nachrichten and let us know what you think.

Bitcoin (BTC) stand in dieser Woche im Mittelpunkt des Interesses institutioneller Anleger, was sich in einem deutlichen Anstieg des außerbörslichen Handelsvolumens widerspiegelt.

Wie Dylan Lecler, Mitbegründer des Kryptowährungsmarktforschungsinstituts 21st Paradigm, abschließend feststellt, zeigen die großen Jungs derzeit großes Interesse an Bitcoin.

Großinvestoren steigen ein

Lecler verweist erneut auf Daten des Kryptowährungsmarktforschungsinstituts Glassnode, die einen deutlichen Anstieg des Handelsvolumens zeigen, als BTC/USD einen vorläufigen Höchststand von 40.700 $ erreichte.

Es besteht eine eindeutige Korrelation zwischen der Preisentwicklung und den OTC-Transaktionen, da der Preis tendenziell steigt, wenn das Volumen der OTC-Transaktionen zunimmt.

Im Mai und Juni, als bitcoin hohe Niveaus erreichte, nutzten immer mehr Großanleger die Rückgänge als Kaufgelegenheit, wodurch die Preise wieder stiegen. Ein ähnliches Bild ergab sich am Vorabend des Rekordrennens.

In der vergangenen Woche wurden große Mengen von OTC-Büros übertragen, schreibt LeClaire. Er fügt hinzu:

Reiche Leute und Institutionen wollen Ihre Bitcoins. Volumen der am OTC-Markt gehandelten Bitcoins. Quelle: Dylan Lecler/Twitter

OTC-Handel läuft heiß – Die „großen Jungs“ wollen wieder Bitcoin

Auch wenn der jüngste Anstieg keinen neuen Rekord darstellt, sind die Kapitalströme dennoch signifikant.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, sind am Mittwoch 57.000 BTC von Kryptowährungsbörsen geflossen. Allein am Donnerstag wurden weitere 98.000 BTC an die Kryptowährungsbörse Kraken überwiesen, und das Tempo der Käufe hat weiter zugenommen.

Obwohl der Softwarehersteller MicroStrategy im zweiten Quartal einen Verlust von 400 Millionen Dollar aus seiner Bitcoin-Investition verzeichnete, plant das Unternehmen weitere Übernahmen.

USD 40.000 innerhalb des Bereichs

Inzwischen folgen die heutigen Kursbewegungen einem bekannten Muster.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt BTC/USD bei $38.600, nachdem er in den letzten Stunden um 2,7 % gefallen ist.

Dies ist zwar nicht außergewöhnlich, zeigt aber, dass ein Widerstand bei den psychologisch wichtigen Niveaus von $40.000 und $41.000 zu erwarten ist.

Warten Sie geduldig auf Volatilität bei #Bitcoin.

In ein kleines Abteil gesteckt pic.twitter.com/Xu6ZJgdNaJ

– Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) 30. Juli 2021

Da die Volatilität in den letzten 24 Stunden gering war, war diese Entwicklung zu erwarten, und Experten hatten zumindest auf ein höheres Minimum gehofft.

The private market for crypto-currency has changed dramatically over the last few years. While Bitcoin and Ripple once dominated the market, many other digital currencies have emerged to join the fray. The latest trend is the return of some of the „Big Four“ crypto-currencies: Bitcoin, Ripple, Ethereum, and Litecoin. Each of these currencies has its own niche: Bitcoin is the king of the digital currency world, while Ripple is the king of international transfers and Ethereum is the king of smart contracts.. Read more about cryptoticker and let us know what you think.

This article broadly covered the following related topics:

  • krypto nachrichten
  • cryptoflash
  • crypto news flash cardano
  • coincierge de
  • cryptoticker