Cryptocurrency

Gaming-Boom: 79 % mehr Zuschauerstunden auf Twitch als im Vorjahr & starker Anstieg der Konsumentenausgaben

Gaming-Boom: 79 % mehr Zuschauerstunden auf Twitch als im Vorjahr & starker Anstieg der Konsumentenausgaben

Gaming-Boom: 79 % mehr Zuschauerstunden auf Twitch als im Vorjahr & starker Anstieg der Konsumentenausgaben

Die Spiele-Streaming-Plattform Twitch verzeichnete im März letzten Jahres 2,18 Milliarden Zuschauerstunden. Im gleichen Monat des letzten Jahres waren es 1,22 Milliarden Stunden, ein Anstieg von fast 79 %. Das Wachstum der Gaming-Branche ist weiterhin beeindruckend – wie eine neue Infografik von Cryptoszene.de zeigt, steigt nicht nur das Interesse der Nutzer, sondern auch ihre Bereitschaft, Geld für Videospiele auszugeben.

Werbung

Gaming-Boom: 79 % mehr Zuschauerstunden auf Twitch als im Vorjahr & starker Anstieg der Konsumentenausgaben

Im Jahr 2014 übernahm Amazon das in San Francisco ansässige Startup Twitch. Wie die Infografik zeigt, betrugen die monatlichen Sehstunden laut Twitchtracker-Statistiken für den Vergleichsmonat März bisher rund 186 Millionen. Es scheint, dass sich die Investition gelohnt hat und dass der bereits begonnene Spieletrend durch Pandemic noch verstärkt wurde.

Inzwischen zeigt die Infografik, dass der Spielemarkt tatsächlich umkämpft ist. YouTube Gaming wurde in den letzten 12 Monaten am meisten genutzt: 53 % der Verbraucher gaben an, die Plattform zu nutzen. Twitch liegt bei 51 %, und Facebook Gaming liegt mit 26 % noch weiter zurück.

Die Marktexperten von pwc glauben, dass der Gaming-Markt weiter wachsen wird. Die Konsumausgaben für Videospiele in Deutschland sollen bis 2024 auf rund 5,36 Mrd. Euro steigen. Im Jahr 2019 haben die Bundesakteure weitere 4,24 Milliarden Euro investiert. Obwohl Glücksspielaktien in den letzten Monaten stark gestiegen sind, könnte der Bullenmarkt noch lange nicht vorbei sein.

id=350]

twitch aktie,amazon com aktie,youtube aktie,mixer vs twitch