Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht Tweets von Tesla-Chef Elon Musk für große Kursausschläge auf dem Kryptowährungsmarkt sorgen. Neben Dogecoin haben auch Musks Tweets über Bitcoin regelmäßig für starke Kursbewegungen nach oben gesorgt. So führte beispielsweise der Kauf von Bitcoin durch Tesla für 1,5 Milliarden Dollar zu einem vorübergehenden Anstieg des Preises der marktführenden Kryptowährung um 20 Prozent. Der Hashtag #bitcoin in Musks Twitter-Bio ließ auch BTC/USD ansteigen.

Werbung

Bitcoin Kurs Prognose: Neuer Elon Musk Tweet sorgt für weiteren BTC/USD-Pump

Tesla will Bitcoin-Zahlungen in BTC speichern

Der einflussreiche Milliardär sorgte heute für einen weiteren Schub bei den Aktienkursen. So kündigte Musk auf Twitter an, dass amerikanische Kunden ihre Tesla-Elektroautos nun auch mit Bitcoin bezahlen können. Bitcoin hat in einem früheren Stadium ähnliche Pläne angekündigt. Dies kam zusätzlich zu der Nachricht, dass Tesla Bitcoin-Zahlungen nicht in falsche Währungen wie den Dollar umwandeln wird, sondern sie in Form von Bitcoins in die Brieftasche einzahlen wird. Ein klares Bekenntnis von Boss Tesla zu einer langfristigen Bitcoin-Investmentstrategie.

Musk hätte den Zeitpunkt der Investition nicht besser planen können. Der BTC/USD-Wechselkurs befand sich heute Morgen immer noch in einem Abwärtstrend und drohte unter die Marke von $53.000 zu fallen. Analysten prognostizieren bereits einen Bärenmarkt. Doch mit seinem Tweet begann Musk, Trends zu verändern. Die Bitcoin-Bullen erholten sich und trieben den Preis innerhalb weniger Stunden auf $57.000 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Dies entspricht einer Steigerung von ca. 7 % in 7 Stunden.

Doch nun stellt sich die Frage, was mit dem Bitcoin-Preis passieren wird? Es handelt sich nur um einen kurzen Aufwärtstrend, der allein durch die Twitter-Nachricht von Elon Musk verursacht wurde, und sollten wir in naher Zukunft eine weitere Korrektur erwarten? Oder wird bitcoin bald seinen Aufwärtstrend wieder aufnehmen und ein neues Allzeithoch erreichen?

Bitcoin-Kurs: Starker Widerstand bei $58.000

Die technische Analyse kann Ihnen den Schlüssel zur Kursentwicklung geben. Betrachtet man also die 1-Stunden-Kerzen, so befindet sich BTC/USD derzeit in einem sogenannten steigenden Keil. Dies ist ein Diagramm, das normalerweise versagt. Der Spitzenwert von Rising Wedge liegt bei etwa 58.000 $. Außerdem ist dies ein Bereich, in dem es einen starken Widerstand für den Bitcoin-Preis gibt. In der Tat verläuft hier die Widerstandslinie von der am 13. März erreichten 61.700 $-Marke bis zur 60.000 $-Marke am 20. März. März auf die oben aufgeführten 58.000 $.

Der Bitcoin-Kurs muss also die oben genannte Marke von 58.000 durchbrechen, um das Ende der Korrekturbewegung der letzten Tage eindeutig zu bestätigen. Sollte BTC/USD dies nicht gelingen, könnten wir auch einen erneuten Test der Unterstützungszone sehen. BTC/USD hat diese untere parallele Kanallinie in den letzten Tagen mehrmals getestet, konnte sich aber bis jetzt immer wieder erholen.

Fällt bitcoin hingegen unter diese Unterstützung, ist mit weiteren deutlichen Kursverlusten zu rechnen. In der Tat hat diese Bitcoin-Preisunterstützung seit dem 27. Januar. Wenn die Unterstützung wegfällt, könnte Bitcoin im Nu unter $50.000 fallen.

Daher sollten Anleger mit Vorsicht vorgehen und auf eine Trendbestätigung warten.

___________________________________________________________________________________

elon musk twitter,elon musk bitcoin tweet,dogecoin price,elon musk twitter bitcoin post,coinbase,how to buy dogecoin,Privacy settings,How Search works,cryptocurrency prices,bit coin price

You May Also Like

Bitcoin Trust von Grayscale kurz vorm Ende? GBTC-Prämie seit einem Monat negativ

Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) wurde seit Februar mit einem negativen Aufschlag gehandelt.…

Südkorea macht mit beschlagnahmten Bitcoin einen Gewinn von 10,5 Mio. US-Dollar

Südkoreanische Staatsanwälte haben Bitcoins (BTC) verkauft, die 2017 im Rahmen einer Untersuchung…

Bitcoin auf über $70.000? Bullishes Chart-Muster zeigt massive Bewegung nach oben an

Ein klassischer technischer Indikator deutet darauf hin, dass Bitcoin, die nach Marktkapitalisierung…

Will Smith investiert in NFT-Sammelkarten der NBA

Dass sich Prominente für Kryptowährungen und Blockchain interessieren, ist spätestens seit Elon…